{Blogtour} Dunkelherz von Sarah Nisse









„Was all die hochgewachsenen Kellner auf ihren Tellern spazieren trugen, war nichts anderes als das, was man im Herzen gemeinhin als Gefühlsnascherei bezeichnete. Jede Region stellte ihr eigenes Produkt her und wenn man dieses Produkt zu sich nahm, spürte man einen kurzen Moment lang bestimmte, künstlich erzeugte Emotionen. Wer Ahornkekse aß, spürte Vertrauen, wer Kakteenmarmelade löffelte, wurde wütend, wer vom Mirabellenkompott naschte, wurde fröhlich und wer an Marzipanrosen kaute, dem schwellte sich die Brust vor Stolz. Dann gab es natürlich noch die Veilchenbonbons aus Hassland, die Kastanienlimonade aus Mutland, die Rosenmilch aus Trauerland, den Maikäfertee aus Neidland (der aus dem Maikäferhinterleib gewonnen wurde), den Möhrenkuchen, der die Neugier weckte, die Trüffelpralinen, die jeden zum Angsthasen werden ließen und zu guter letzt – die Orchideenchips, die denjenigen, der sie verspeiste, in den siebten Himmel beförderten, ob er es wollte oder nicht.“ (Quelle: Dunkelherz)


Im Tal des Vertrauens, an den Hängen des großen Stroms, wachsen viele Ahornbäume. Aus ihrem Sirup werden diese Kekse hergestellt, die die Form eines Ahornblattes haben.
Ava erzählt uns während eines Abendessens von diesen Keksen, als Karim ihr welche anbietet, da sie aus seiner Heimat kommen. Ich finde die Idee dieser Kekse sehr schön. Manchmal würde wohl jedem von uns ein kleines Quäntchen Vertrauen gut tun. :) Nur übertreiben sollte man es nicht! ;)



Zutaten:

440 g Mehl
2 TL Natron
1/2 TL Salz
225 g Butter
200 g brauner Zucker
240 ml Ahornsirup
1 Ei
10 g Puderzucker 

Heizt den Backofen auf 175 Grad vor. Danach vermengt ihr Mehl, Natron und Salz miteinander und schlag die Butter mit dem Zucker cremig. Dann kommen der Ahornsirup und das Ei dazu. Danach fügt ihr die Mehlmischung hinzu. Nun nur noch in Kügelchen auf dem Backblechen verteilen und 8 bis 10 Minuten backen. Dann bestäubt ihr die fertigen Kekse noch mit Puderzucker und et voila! Da haben wir unsere Ahornkekse :)



Sie wird aus den Kakteenfeigen hergestellt, die überall in der Wüste und den Oasen wachsen. Sie schmeckt sehr süß, hinterlässt aber ein starkes Brennen auf der Zunge: Derjenige, der sie zu sich nimmt, geht quasi in Flammen auf und wird innerlich von der Wut entflammt.
Hmm...da wäre ich schon irgendwie neugierig auf die Marmalade. Aber wütend würde ich nicht werden wollen. Für mich ist die Wut ein unschönes Gefühl, dass ich nicht künstlich erzeugen wollen würde. Da hätte ich ganz andere Favoriten. :) Aber hübsch sehen sie schon aus, oder?



In Glücksland gibt es viele Bauernhöfe, die ganze Gärten voller Mirabellenbäume haben und diese auf ihren Höfen verarbeiten und in Einmachgläsern ins ganze Herz exportieren. Sozusagen Glück zum Löffeln :-)





Zutaten:
650g Mirabellen
5 EL Zucker
200 ml Wasser
175 ml Apfelsaft
2 gestr. EL Speisestärke
etwas Zimt
1 Pkt. Vanillezucker
evtl. Saft (nach Wahl)

Zuerst kocht ihr den Apfelsaft und das Wasser zusammen mit dem Zucker und der Speisestärke kurz auf. Anschliessend kommen die entkernten und halbierten Mirabellen dazu. Nach 5 Minuten gebt ihr die Mirabellen in verschiedene Schälchen und ihr kocht den Saft nochmal kurz mit dem Zimt und dem Vanillezucker kurz auf. Danach gebt ihr diesen Saft über die Mirabellen und ein leckeres Dessert wartet darauf von euch verspeist zu werden. Und wenn so eine Leckerei nicht fröhlich macht, dann weiß ich auch nicht weiter! Diese kleine Nascherei gehört zu meinen Favoriten :) Denn wer ist nicht gerne fröhlich?


Die Rose ist das Symbol von Stolzland, wo sich Rosenplantage an Rosenplantage reiht. Für die Marzipanrosen wird nur edelstes Marzipan verwendet und in Form gebracht.
Marzipanrosen lassen die Brust vor Stolz anschwellen. Wenn ich mir anschaue wie schön eine Rose aufgebaut ist, dann stelle ich es ziemlich schwierig vor selbst eine Marzipanrose für eine Torte zu basteln. Und wenn man es dann geschafft hat, dann kann ich mir gut vorstellen, dass man stolz auf sich ist. Also auch diese Nascherei wird ihre Zweck erfüllen. :)




Was so harmlos und lieblich aussieht, hat böse Nebenwirkungen: Wer Veilchenbonbons lutscht, wird von Hass geflutet. Sie sind lilafarben und werden aus den Blüten der Veilchen hergestellt, die in den Sumpf- und Moorwäldern Hasslands wachsen. Als Gegenmittel helfen nur die Bonbons aus Butterblume und Magnolie, die Zuversicht und Vergebung spenden.
Hmm...hättet ihr Lust auf solche Bonbons? Ich nicht. Ava dageben war im Buch total scharf darauf diese Süßigkeiten zu probieren. Und zum Schluss sogar etwas enttäuscht, als sie ihr verwehrt wurden.


Diese Limonade wird aus den Kastanien hergestellt, die in den Roten Bergen des Ostens zwischen Bären, Tannen und Wölfen hausen. Sie prickelt auf der Zunge und hinterlässt den Geschmack von Herbst, nasser Erde und Maronencreme. Wer davon trinkt fühlt sich für kurze Zeit tollkühn und unbesiegbar.
Also ab und an würde ich so ein Schlückchen nicht verwehren. Stelle ich mir recht praktisch vor. :) Ava trink diese Limonade, als sie in den Kessel kommt und ihr Glück bei einem kleinen Kartenspiel versuchen will.



Dieser gelbliche, herb schmeckende Tee wird in den großen Teemanufakturen Neidlands aus dem Maikäferhinterleib hergestellt und weckt Neid und Eifersucht.
Wie sage ich es am besten? NIEMALS!!!
Abgesehen davon, dass ich nicht auf Knopfdruck eifersüchtig sein möchte, fände ich den Gedanken an aufgebrühte Käfer schon recht unappetitlich. ;) Vermutlich sind Gefühle nur neidisch, weil andere den Tee nicht trinken mussten. :P



Ein Rührkuchen, in dessen Teig geraspelte Möhren gerieben werden. Die vitalisieren und wecken die Neugier.
Dieser Kuchen sagt mir schon mehr zu. Und allgemein ist ein schöner saftiger Kuchen ja nie was schlechtes, oder? ;) Ich persönlich habe noch nie einen Möhrenkuchen gegessen, aber er soll sehr gut schmecken. Und nun habe ich auch ein gutes Rezept dafür. Mir gehen wohl langsam die Ausreden aus. Also werde ich demnächst mal den Ofen befeuern. :)




Zutaten:

200 g Zucker
5 Eier (getrennt)
50 g Mehl
200 g Karotten (fein gerieben)
200 g Mandeln (gerieben)
1 Pkt. Backpulver
1 EL Zitronensaft

Zuerst müsst ihr Zucker und den Eigelb schaumig schlagen. Danach fügt ihr Zitronensaft dazu. Anschließend gebt ihr die Karotten, die Mandeln, das Mehl und das Backpulver hinzu. Um den Teig aufzulockern hebt ihr anschließend den Eischnee darunter. In einer Springform muss der Kuchen nun im vorgeheizten Backofen 50-60 Minuten bei 180 Grad backen. Auf den abgekühlten Kuchen könnt ihr nach Belieben Puderzucker streuen. :)


Süße Schokopralinen, die mit geriebenem Schwarztrüffel verfeinert werden, den schwarze Schweine in Vollmondnächten aus dem Boden in Angstland buddeln. Jeder, der davon nascht, wird zum Angsthasen und gruselt sich bis zum Morgengrauen.
Hmm...wo kriege ich welche für den nächsten Horror-DVD-Abend her? Dann wäre endlich mal ich die Mutige. ;) Wie heißt es so schön? Menschen lieben Horrorfilme, weil sie das Gefühl mögen, wenn die Angst nachlässt. So wäre es vermutlich auf mit diesen Pralinen. Aber täglich bräuchte ich sie nicht. Wie sieht es bei euch aus?


Diese Chips werden mit dem bunt leuchtenden Staub der Orchideen bestreut, die im Land der Liebe in einem verwunschenen Orchideenwald wachsen. Sie schmecken salzig und exotisch-duftend zugleich. Wer davon isst, verliebt sich Hals über Kopf in die Person, die ihm gerade am nächsten ist.
Die Idee ist doch mal cool! Ich würde sie gerne mal probieren, allein schön wegen der Beschreibung des Geschmacks. :)
Aber Chips mit leuchtend blauem Staub darauf? Hmm, das Auge isst ja bekanntlich mit. Aber ein Hingucker wäre es bestimmt!







Tagesgewinne: jeden Tag 1 Dunkelherz eBook
Hauptgewinn: 1 signiertes Taschenbuch Dunkelherz + ein Märchen auswählen, dass eurer Meinung nach in Band 2 vorkommen soll

Um in den Lostopf zu hüpfen, könnt ihr Lose sammeln.
Auf jedem Blog gilt es eine Frage zu beantworten. Das heißt, ihr habt sieben Tage lang die Möglichkeit, ein eBook zu gewinnen. Pro Antwort auf einem
Blog erhaltet ihr außerdem ein Los für den Hauptgewinn. Bitte denkt daran, uns beim anonymen Kommentieren eine E-Mail Adresse zu hinterlassen. Wer die Kommentarfunktion nicht nutzen kann oder möchte, sendet seine Antwort einfach per E-Mail an sarahnisse@gmx.de. Wegen der Übersichtlichkeit gelten nur Kommentare auf den Blogseiten. Wer an der Facebook Veranstaltung teilnimmt, erhält ein Extralos für den Hauptgewinn!


Die heutige Frage lautet:

Welche Nascherei würdet ihr gerne mal ausprobieren? Oder fehlt euch etwas?


Teilnahmebedingungen

  • Ihr müsst entweder 18 Jahre alt sein oder eine Einverständniserklärung eurer Eltern/Sorgeberechtigten besitzen
  • Die Teilnehmer erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
  • Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
  • Keine Haftung für den Postversand
  • Versand der Gewinne innerhalb Deutschland – Österreich – Schweiz
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Im Gewinnfall müsst ihr euch innerhalb einer Woche melden, ansonsten verfällt der Gewinn!
  • Das Gewinnspiel läuft vom 24. August 2015 - 30. August 2015 um 23:59 Uhr
  • Die Gewinnerbekanntgabe der Tagesgewinner und des Hauptgewinns erfolgt zeitnah nach dem Ende der Blogtour hier auf diesem Blog.



Haltestellen der Tour



Montag 24.08. - Buchvorstellung & Autoreninterview bei Ruby Celtic testet

Dienstag 25.08. - Homestory: Wie und wo Romane entstehen bei SchattenWege

Mittwoch 26.08. - Über die Gefühle und das Herz bei Marys Bücherwelten

Donnerstag 27.08 - Charaktervorstellung bei Elchi`s World of Books

Freitag 28.08. - Die Länder des Herzens bei Selection Books

Samstag 29.08. - Gefühlsnaschereien bei Bücherträumerei

Sonntag 30.08. - Ausblick auf Band 2 der Herz-Triologie bei Books on PetrovaFire




Alle Beiträge und die Verlosung findet ihr in unserer Dunkelherz Blogtour-Party auf Facebook.




Kommentare:

  1. Huhu! :)

    Ha, heute mal erste (wenn nicht jemand schneller ist mit dem Schreiben und ein paar Minütchen vor mir postet :D).
    Zur heutigen Frage: Ich bin ganz ehrlich, mir klingt das alles zu abgefahren, von daher würde ich wohl nichts davon probieren wollen :D Aber das liegt auch an mir, da ich nicht so viele Dinge esse/mag. Die Ahornkekse klingen ganz okay, muss ich aber auch nicht unbedingt haben (es sei denn es gibt nichts anderes zu essen außer den im Beitrag aufgezählten Dingen, dann wären sie meine erste Wahl :D). Marienkäfertee oder Veilchenbonbons...neee. :D Muss nicht sein. Lieber was ordentlich deftiges :D
    Liebe Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)

      Ja, die Ideen sind schon recht ausgefallen :) Ich gebe dir recht, da fehlt irgendwie der glücklich machende Schweinebraten ;) Aber ab und an was Süßes ist ja auch nicht verkehrt :)

      Liebe Grüße
      Suselpi

      Löschen
  2. Hi,
    ich wäre für die Trüffelpralinen oder der Möhrenkuchen sieht auch super aus und hört sich super an!!!!!!!!! Da krieg ich gleich Hunger drauf!!!!!!!! Wobei die Orchideenchips irgendwie einen besonderen Reiz auf mich ausüben und ich sie sicher auch kosten würde!!!! :-D
    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)

      Du bist ja mutig. Ich bin mir immernoch nicht so sicher, ob ich die Trüffelpralinen probieren würde. Aber zu Halloween wären sie wohl der Renner ;)

      Liebe Grüße
      Suselpi

      Löschen
  3. Huhu!
    Also der Möhrenkuchen hört sich super lecker an, und wenn er auch noch die Neugier steigert.. Warum nicht? :D
    Der Maikäfertee hörz sich interessant an genauso wie die Kakteenmarmelade, auch wenn ich mir ehrlich gesagt nicht wirklich vorstellen kann sie die beiden Sachen schmecken :D
    Die Orchideenchips klingen auch echt super! Ich weiß nicht was mir noch fehlen würde... Vielleicht irgwas mit Schoki? Schokolade geht ja fast immer ;) Mal im Ernst, ich hab jetzt echt Hunger bekommen :D
    LG,
    _Buchliebhaberin_

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)

      Muahahaha! Dann habe ich mein böses Ziel ja erreicht! Nein Quatsch! ;) Naja an den Pralinen wäre ja Schoki dran. Aber allgemein macht mich Schoki immer glücklich. Also zählt das wohl inoffiziell auch zu den Gefühlsnascherein! ;)

      Liebe Grüße
      Suselpi

      Löschen
  4. Hallo,

    die Ahornkekse die würde ich gerne mal ausprobieren.

    Gruß
    Monika B.
    lesetrine@gmx.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)

      Wenn du sie backst, bin ich mal gespannt ob sie dir schmecken :)

      Liebe Grüße
      Suselpi

      Löschen
  5. Hallo
    Oh die Entscheidung fällt hier schwer. Ich liebe Trüffel ... ich liebe Marzipan und
    Ahornsirup find ich auch ganz toll. Ich glaube ich würde alle 3 Sachen
    mit diesen Bestandteilen ausprobieren:) auch wenn es echt
    eine Herausforderung wäre
    Lg mareike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)

      Hmm wie wäre es mit dieser Reihenfolge?

      Ahornkekse um das Vertrauen in dich zu wecken, dass du die Trüffelpralinen essen kannst. Und wenn du die Angst überstanden hast gibt es eine Marzipanrose, und dann kannst du verdammt stolz auf dich sein! :)

      Liebe Grüße
      Suselpi

      Löschen
  6. Huhuuuu,

    vielen lieben Dank für die tollen Rezepte :D
    Ich würde gerne mal die Ahornkekse und das Mirabellenkompott probieren.
    Bei dem anderen wäre ich vorsichtig, auch wenn es sich lecker anhört, aber die Wirkung hört sich nicht so prickelnd an :D

    Lieben Gruß, Yvonne
    yvonne.rauchbach@freenet.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)

      Ja, bei manchen Leckerei wäre ich ja auch vorsichtiger ;) Aber einige Dinge klingen doch echt lecker! Die Rezepte hast du ja. Bin gespannt ob sie bei dir wirken!

      Liebe Grüße
      Suselpi

      Löschen
  7. Hallo,

    ich würde die Orchideen - Chips mal ausprobieren
    weil es ist das eine coole Idee.

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)

      Da die Chips klingen schon gut. Aber irgendwie würde mich die bunte Farbe vermutlich irritieren. ;)

      Liebe Grüße
      Suselpi

      Löschen
  8. Hmmm die Orchideen Chips klingen toll. Ich mag die Blumen und Chips liebe ich. Danke für die tollen Rezepte, das ein oder andere werde ich mal ausprobieren.
    Liebe Grüße Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)

      Ich bin gespannt wie sie dir schmecken. Vielleicht verrätst du es mir ja mal ;)

      Liebe Grüße
      Suselpi

      Löschen
  9. Kastanienlimo oder Ahornkekse wäre super :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)

      Stimmt. Die Limo wäre manchmal schon ganz praktisch :D

      Liebe Grüße
      Suselpi

      Löschen
  10. Hi also bei mir wären das auf jeden Fall die Mazipanrosen. Ich steh einfach total auf Süßes und Mazipan sowieso.
    Lg Ricarda; - )

    AntwortenLöschen