{Rezension} Flüsterndes Gold von Carrie Jones




1. Band der Reihe

Taschenbuch: 352 Seiten

Verlag: cbt

ISBN: 978-3570308196

Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 13 Jahren









Nach dem Tod ihres Stiefvaters wird Zara von ihrer Mutter nach Maine, zu ihrer Großmutter, geschickt. Dort soll Zara wieder ein wenig Leben eingehaucht werden, da sie keinen Lebenswillen mehr gezeigt hat.

Direkt am ersten Schultag lernt sie den gutaussehenden Nick kennen, der ein Geheimnis zu haben scheint. Sie findet Anschluss und offenbart ihren neuen Freunden, dass sie sich verfolgt fühlt. Seit dem Tod ihres Stiefvaters sieht sie immer wieder den gleich man der auf sie zeigt.

Als Zara von ihrer Großmutter erfährt, dass ein Junge spurlos verschwunden ist, beginnen sie und ihre Freunde sich zu überlegen wer dahinter stecken könnte. Als ihre neuen Freunde das erste Mal Elfen zur Sprache bringen, hält sie sie für verrückt, aber hört ihnen trotzdem zu. Wenn ein Elfenkönig schwächer wird, braucht er eine Königin. Solange diese nicht bei ihm ist, entführt er Jungen und tötet sie. Zudem hinterlässt er goldenen Staub. Zara erinnert sich an den goldenen Staub, den sie einige Zeit zuvor in ihrer Auffahrt gesehen hat und beginnt langsam über die Möglichkeit nachzudenken, dass es wirklich Elfen geben könnte und dass ihr König sie zu sich holen möchte um seine Königin zu werden.

Durch eine Zusammenfassung, die ich zu dem Buch gelesen habe, habe ich einen Abklatsch einen anderen Romans erwartet. Aber ich wurde positiv überrascht. Auch wenn natürlich in einem guten Roman die Liebe nicht zu kurz kommen darf, wirkt sie hier nicht aufgesetzt und übertrieben. Die Charaktere haben ihre Ecken und Kanten, können aber durchaus ohne allein überleben. Auch wenn Zara sich in Gefahr bringt um ihre Freunde zu beschützen, denkt sie daran wie sie sich selber schützen kann. Eine Protagonistin die auch auf sich selbst achtgeben kann ist wirklich mal etwas sehr entspanntes. Natürlich braucht ein Mädchen auch immer jemanden der auf sie aufpasst und sie unterstützt, aber trotzdem wirkt Zara nicht schwach. Die Fehler die sie macht kann man ihr verzeihen, da viele vermutlich die gleichen machen würden.

Der erste Band hat mich nun mit seiner schönen Schreibweise und seiner spannenden Geschichte zurück gelassen und mich neugierig auf den 2. Teil gemacht, denn ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen wie es weiter gehen soll. Aber ich bin gespannt.


Kommentare:

  1. Hallöchen,

    Danke für deine Rezension.
    Das Buch liegt schon länger auf meiner WuLi, ich war mir aber unsicher ob er mir gefallen könnte.
    Nach deiner Rezi bin ich da schon optimistischer. =)

    Liebe Grüße
    Sakura von "Die Welt der Gedanken"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass sie dir gefallen hat. Wie gesagt, anfangs war ich auch wirklich skeptisch, aber inzwischen hat das Buch mich überzeugt! :)

      Liebe Grüße
      Suselpi

      Löschen